Abrechnung von Einmalzahlungen

Genereller Zahlungsablauf

Bei allen Zahlverfahren tritt SWISSgate als Schnittstelle zwischen dem Händler, dem Endkunden und den Finanzinstituten, wie Banken, Kreditkartengesellschaften und Zahlungssystembetreibern auf.

Der Händler / Anbieter bestimmt eigenständig den Preis, den der Kunde für ein Produkt oder eine Dienstleistung einmalig oder für ein bestimmtes Zeitintervall bezahlen soll. Auf der Zahlseite kann der Kunde in der Folge dann wählen, welches Zahlungsmittel er benutzen möchte. Je nach Verfahren, werden alle notwendigen Daten abgefragt und mittels sicherer SSL-Verschlüsselung an die SWISSgate Server übermittelt.

Abhängig von der Buchungsart, werden die Daten aufbereitet und über gesicherte Verbindungen an die Rechner der Banken, Kreditkartengesellschaften oder Zahlungssystembetreibern gesendet. Nach wenigen Sekunden ist in der Regel die Zahlung bestätigt und der Kunde erhält einen Buchungsbeleg per E-Mail. Parallel zu diesem Vorgang bekommt der Anbieter / Händler einen Datensatz auf seinen Server übermittelt, anhand dessen er die Zahlung als bestätigt ersehen kann, um im Anschluss die Auslieferung der Ware bzw. den Zugang zum Dienstleistungsangebot manuell oder automatisiert veranlassen zu können.

Bei der Verwendung von Coinsystemen werden automatisch die entsprechenden Zugangsberechtigungen für den Käufer auf dem Server des Contentproviders eingerichtet, so dass der Kunde sich mittels seines Benutzernamens und seines Passwortes in den geschützten Bereich des Angebotsservers einloggen kann.

Sind Sie an unseren Produkten und Dienstleistungen interessiert oder wünschen mehr Informationen? Dann kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne jederzeit weiter. Zusammen werden wir die ideale Lösung für Ihre Anforderungen finden und umsetzen.

SWISSgate Technologies AG
Lintheschergasse 10
CH-8001 Zürich | Schweiz

 +41 43 500 05 80

 +41 43 500 17 26

 Kontaktformular